Belarus: Ausbildungshilfe für 25 Seminaristen in Grodno

Schon seit vielen Jahren unterstützt ACN die Ausbildung der angehenden Priester am Priesterseminar der Diözese Grodno. In diesem akademischen Jahr sind es 25 junge Männer, die dort studieren.  Acht von ihnen sind neu in das Seminar eingetreten. Trotz der Coronapandemie und der politischen Unruhen infolge der Präsidentschaftswahlen von August 2020 haben die Seminaristen und ihre Ausbilder das neue Studienjahr „mit Optimismus“ begonnen, wie es der Rektor Vitaly Vojtekhovskyj beteuert.

Belarus: Ausbildungshilfe für 25 Seminaristen in Grodno.
Belarus: Ausbildungshilfe für 25 Seminaristen in Grodno.

Die Ausbildung der angehenden Priester ist jedoch eine große Herausforderung. „Die Seminarzeit ist sehr wichtig für die zukünftigen Priester. Die Ausbildung ist ein geistiger Prozess, sie muss aber auch materiell gesichert sein“, sagt der Rektor. Nur aus den Kollekten der Gläubigen allein ist es nicht möglich, die Ausbildung zu gewährleisten. Daher bittet er uns auch in diesem Jahr wieder um Unterstützung. Zugleich bittet er auch um Gebete für Belarus in diesen „nicht einfachen Zeiten“. Er und seine Seminaristen beten im Gegenzug regelmäßig für alle Wohltäter, die das Seminar in der Vergangenheit unterstützt haben oder es noch unterstützen werden.

Wir haben 20.000 Euro versprochen, damit die 25 jungen Männer in Grodno ihrer Berufung folgen können.

Our Task Areas
Our Regional Activities
Press contact

Latest News

„Fahrzeuge für Gott“: Unter diesem Motto begann vor einem Dreivierteljahrhundert eine Spendenaktion des weltweiten katholischen Hilfswerks Aid to the Church...
In der katholischen Diözese Makurdi im sogenannten Mittleren Gürtel in Nigeria hat es im Jahr 2023 119 Angriffe von Fulani-Hirten...
ACN schließt sich dem Papst an und fordert die sofortige und bedingungslose Freilassung der Ordensschwestern der Kongregation der Heiligen Anna...